Mooladhara Chakra | We Meditate

Mooladhara Chakra

Das Mooladhara ist das erste Energiezentrum unseres subtilen Systems und der Startpunkt unseres linken Kanals. Dieses Energiezentrum befindet sich im Plexus Pelvinus, unterhalb der Kundalini. Die grundlegende Eigenschaft des zentralen Mooladhara Chakras ist die Unschuld oder das Handeln ohne Motiv oder Wunsch nach großem, persönlichem Gewinn, wie es bei Säuglingen und Kleinkindern zu beobachten ist. Mit dieser Unschuld entsteht eine angeborene Weisheit, die sich, wenn sie ungestört bleibt, bei einem Erwachsenen zu einer ausgeglichenen Abfolge an Prioritäten entwickelt.

Wenn dieses Energiezentrum rein und gesund ist, können wir intuitiv spüren, welcher Weg für uns der Richtige ist. Dieses Spüren erlaubt es uns, Entscheidungen zu treffen ohne das Bedürfnis zu haben dauernd das eigene Urteil analysieren oder hinterfragen zu müssen, sondern frei zu entscheiden. Indem wir die Qualitäten des Mooladhara Chakras erwecken, können wir wieder lernen, unschuldig zu sein und dabei den Menschen um uns herum Freude zu bringen, und gleichzeitig unsere Unterscheidungskraft aufbauen, um weise Entscheidungen zu treffen.

In Life
background.jpg

Wie man das Mooladhara Chakra öffnet

Indem wir die Qualitäten unseres Mooladhara Chakras in unserem täglichen Leben manifestieren, kann dieses Zentrum stärker werden, die Meditationen sich vertiefen und wir werden weniger anfällig für Ungleichgewicht. Wenn wir dieses Chakra vernachlässigen, kann es uns an spontaner Freude und Dynamik mangeln, wodurch wir unweise Entscheidungen treffen und auch für eine extreme sexuelle Natur anfällig sein könnten.

Empfehlungen für ein ausgeglichenes Mooladhara Chakra:

- Schenken oder planen Sie ein Erlebnis für Freunde. Sehen Sie, wie viel Freude Sie ihnen bereiten können! 

 - Ob im Studium oder bei der Arbeit: Versuchen Sie eine Stunde lang ihre Aufgaben zu erledigen ohne sie zu überdenken. 

- Versuchen Sie während des Tages Ihre Aufmerksamkeit auf die Natur zu richten - schauen Sie auf den Himmel, das Gras, und bewundern Sie die Blumen!

- Wenn Sie einen Wunsch haben, versuchen Sie sich völlig vom Ergebnis zu lösen und schauen Sie, ob Sie Freude an irgendeinem Ergebnis finden können.

Cleansing Techniques
Foot Soak

Foot Soak

Simple and inexpensive, soaking your feet in saltwater is the daily habit you didn’t know you needed. Imagine standing with your feet in the ocean, letting it soothe your stresses away and calm your mind. Luckily, foot-soaking can also be done in the comfort of your own home!

Learn more

Shri Mataji's Words

Shri Mataji's Words
Shri Mataji on Mooladhara Chakra
Ancient Knowledge
Mooladhara_-_Shri_Ganesha.jpg

Das Ewige Kind

Wenn man versucht, die Qualitäten des Mooladhara Chakras auszudrücken, kann man den Archetyp der hinduistischen Gottheit Shri Ganesha studieren. Man sagt, er sei das Urkind, vollkommen rein, unschuldig, und von der Göttin Parvati aus der Erde geformt. Sein Elefantenkopf steht für die angeborene Weisheit, die er in sich trägt. Die Geschichte, wie er zu seinem Kopf kam, zeigt seine völlige Hingabe zu seiner Mutter.

Eines Tages nahm die Göttin Parvati ein Bad und bat Shri Ganesha die Tür zu bewachen und niemanden unter irgendwelchen Umständen hineinzulassen. Jeder, der versuchte, sich die Tür zu nähern, um die Göttin Parvati zu ersuchen, wurde von Shri Ganesha schnell weggeschickt. Nach einiger Zeit kam jedoch ihr Ehemann Shri Shiva und bat darum, eintreten zu dürfen. Shri Ganesha lehnte in völliger Unschuld und Hingabe an die Anweisungen seine Mutter wiederholt ab und wollte nicht zur Seite treten. In rasender Wut schlug Shri Shiva dem Kind den Kopf ab, ohne zu wissen, dass es sein eigener Sohn war.

Als Shri Parvati herauskam und ihren toten Sohn sah, war sie von Trauer erschüttert. Als Shri Shiva von seinem Fehler erfuhr, bat er seine Soldaten, ihm den Kopf des ersten Tieres zu bringen das sie finden konnten, welches zufällig ein Elefant war. Shri Shiva befestigte den Elefantenkopf am Körper des Jungen und gab ihm wieder Leben. Von diesem Zeitpunkt an, wurde Shri Ganesha für seine unerschütterliche Hingabe und seine tiefe innere Stärke verehrt.

Im Hinduismus wird Shri Ganesha als der Beseitiger von Hindernissen, als ein Symbol reiner Unschuld, Intelligenz und Weisheit verehrt und zu Beginn jeder Unternehmung oder Zeremonie angerufen. Obwohl diese Geschichte abstrakt erscheinen mag, können wir einen gewissen Wert aus der Moral ziehen. 

Unser inneres Erwachen findet statt, wenn wir uns unserer angeborenen mütterlichen Energie, der Kundalini, widmen. Aus diesem Grund ist das Mooladhara Chakra das erste Zentrum unseres zentralen Nervensystems, das unterhalb des Kreuzbeins liegt, wo die Kundalini ruht. Wenn wir uns auf unser eigenes Gefühl der Unschuld berufen und unser volles Vertrauen in unsere Kundalini zeigen, so wie es ein Kind seine Mutter gegenüber tut, erhebt sie sich in uns und versorgt uns.